Ostseeumrundung – Tag 25: Helsinki – Stadtbesichtigung

Heute besuchen wir die Metropole Finnlands, Helsinki, mit 1,5 Mio. Einwohnern (incl. Umland). In diesem gesamten Ballungsgebiet lebt 1⁄3 der Bevölkerung des Landes. Da heute Regen angesagt ist, wollen wir unser Besichtigungsprogramm unter Berücksichtigung der Wetterlage durchführen, was uns auch ganz gut gelingt. Zuerst geht es in die Innenstadt, die weitgehend in den Jahren 1810–1840 im Stil des Neoklassizismus erbaut wurde, im Sinne des Zaren Alexander II. Die vom deutschen Baumeister Carl Ludwig Engel entworfene Domkirche liegt am Senatsplatz im unmittelbaren Zentrum Helsinkis und ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt.


Daneben befindet sich das Regierungspalais.


Wir fahren mit dem Bus am Strand der Ostsee entlang, vorbei an sehr schön renovierten Wohnhäusern im Bauhaus- oder Jugendstil.


Auf unserer weiteren Rundfahrt besichtigen wir das Oodi, dem Begegnungszentrum, welches durch sein vielfältiges Angebot für alle Einwohner attraktiv sein soll.


Gegenüber sehen wir das monumentale Parlamentsgebäude.


Der Bus fährt uns weiter zum 1938 erbauten und jetzt neu renovierten Olympiastadion mit seinem 72 m hohen Olympiaturm.


Davor steht das Bronzestandbild des berühmten Langstreckenläufers Paavo Nurmi, der 22 Weltrekorde aufgestellt hat.


Wir kommen zum Denkmal von Jean Sibelius, der berühmteste Komponist des Landes; sein bekanntestes Werk: die Finlandia. Das Denkmal ist eine sehr abstrakte Stahlskulptur.


Danach erreichen wir eine der Hauptsehenswürdigkeiten von Helsinki: die Felsenkirche, erbaut 1961–1969 und aus dem Granit herausgesprengt. Die Wände sind unbearbeitet und zeigen noch die Bohrlöcher für den Sprengstoff. Wegen der sehr guten Akustik finden hier viele Konzerte statt. Beeindruckend!

Danach, in der Freizeit, kann jeder die Stadt auf eigene Faust erkunden und weitere Sehenswürdigkeiten anschauen, wie z. B. die alte Markthalle aus dem Jahr 1888 mit vielen kulinarischen Verlockungen, das Rathaus, das Riesenrad, die orthodoxe Uspenski-Kathedrale und vieles mehr.


Was wir noch nicht wussten: es gibt eine sogenannte Unterstadt, eine komplette unterirdische Stadt, die für 900.000 Personen Platz bietet, mit Komplettversorgung (Wasser, Essen, Krankenhaus usw.), um sich für lange Zeit dort schützen zu können. Diese gigantische Anlage wird zum Teil auch jetzt schon öffentlich genutzt (Kaufhäuser, Sportanlagen usw.); der Rest kann leider nicht besichtigt werden. Mit vielen neuen Eindrücken von dieser sehenswerten Hauptstadt Helsinki bringt uns der Bus zurück zum Campingplatz. Dort feiern wir ein freudiges Ereignis: Lieber Beat, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Wir wünschen dir weiterhin alles Gute und viele interessante Reisen! Wir singen: „Happy Birthday“!