Rumänien-Bulgarien – Tag 8: Busrundfahrt Brasov und Umgebung

Heute genießen wir eine Rundfahrt mit dem Bus durch Siebenbürgen. Der Weg ist gesäumt von vielen kleinen Ortschaften und alten Kirchenburgen. Das erste Ziel ist die Geburtsstadt des Grafen Dracula: Sighisoara / Schäßburg. Sighisoara hat das schönste mittelalterliche Stadtbild des Landes. Die gut erhaltene Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Die Oberstadt ist noch mit einer alten Stadtmauer umgeben. Diese wird von den mächtigen Zugangstoren zur Stadt, den Zunfttürmen unterbrochen. Wahrzeichen der Stadt ist der 64m hohe Stundturm mit seinem bunt gemusterten Majolikadach aus dem 14. Jhd.. Im Rahmen der Altstadtführung erfahren wir viel über die Gebäude, die Geschichte der Siebenbürger Sachsen und das Graf Vlad Tepes III. (Dracula) kein blutrünstiger Vampir, sondern ein strenger und gerechter Herrscher gewesen war.


In einem kleinen romantischen Restaurant in der Altstadt genießen wir unser gemeinsames Mittagessen.


Danach fahren wir bei leichtem Regen wieder durch Siebenbürgen zurück nach Brasov / Kronstadt auch als „rumänisches Salzburg“ bezeichnet. Die Stadt ist mit ca. 280.000 EW das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Transsilvaniens. Zudem ist sie die Geburtsstadt von dem bekannten Schlagersänger und Musiker Peter Maffay. Unser Stadtführer zeigt und erklärt uns die Altstadt mit dem Wahrzeichen der Stadt, der Schwarzen Kirche. Wir besichtigen den Markt- bzw. Rathausplatz, das 1518 fertiggestellt Alte Rathaus und die schönen alten Häuser in der Fußgängerzone. Leider bleibt uns nicht mehr viel Zeit, da es auf dem Rückweg schon finster wird und es setzt auch Nieselregen ein.


Am Campingplatz laden uns unsere Reiseleiter noch zu einem selbstgebrannten Palinka ein. Es war ein interessanter aber auch anstrengender Tag. Bei naßkaltem Wetter ziehen wir uns bald in die Wohnmobile zurück.