Tag 12: Bonifacio – Ajaccio

Die Hauptstadt der Region Corse, Ajaccio, ist das Ziel des heutigen Fahrtages. Auf dem Weg in die Geburtsstadt von Napoléon Bonaparte führt uns die Route entlang der Westküste vorbei an geschichtsträchtigen Städten und modernen Touristikzentren. Einer dieser Orte ist Sartène, bekannt als die Hauptstadt der Vendetta. Einen freundlicheren Eindruck von der Schönheit auch dieses Teils der Insel bekommt man in Propriano mit dem Golfe de Valinco. Von dort geht es über einen Abstecher nach Filitosa um in die Zeit 2.000 vor Christus einzutauchen. Die Besichtigung eines torreanischen Dorfes mit seinen dort gefundenen Menhirstatuen lässt das rege Leben auf der Insel in der vorchristlichen Zeit erahnen.
Danach kann man zurück zum Hauptverkehrsweg von Bonifacio in Richtung Ajaccio. Oder man riskiert die Fahrt über den Pass Bocca d‘ Aja di Bastiano mit seinen elf Kehren vorbei am 1.000 Meter hohen Pt. Cozzanicciu. In jedem Fall erwartet uns unser Campingplatz südlich von Ajaccio für die nächsten drei Tage.